Deutsches Portal für Arbeitsschutzfilme meldet positive Quartalsbilanz

Auf dem Portal der Mediathek für Arbeitsschutz und Gesundheitsförderung (MAG) werden Videoclips, Kurzfilme und Filmsequenzen zum betrieblichen Arbeitsschutz gesammelt, systematisch geordnet und den Fachleuten in den Betrieben angeboten. In den ersten drei Monaten wurden nach Angaben des Betreibers mehr als 110.000 Mal einzelne Arbeitsschutzfilme und Videoclips in der Mediathek aufgerufen. Inzwischen zählt das Angebot über 200 Filme in 35 Kategorien.

Bei den Nutzern an erster Stelle liegen Videos über Brand- und Explosionsschutz, gefolgt von der Kategorie Klassiker/Retro, in der zum Beispiel der Unfallbericht eines Dachdeckers angeboten wird, sowie Videos zu „Büro, Bildschirmarbeitsplätze“. Weniger Interesse wecken dagegen Themen der Gesundheitsförderung wie Ernährung, Bewegung und Suchtprobleme.

Wie die MAG mitteilt, greifen Fachkräfte für Arbeitssicherheit und Führungskräfte einer Reihe bekannter Grossunternehmen ebenso auf die Videos zu wie Arbeitsschutzakteure in mittleren und kleinen Firmen aus unterschiedlichsten Branchen.

www.arbeitsschutzfilm.de

pen, notebook, and smartphone on table
Foto von Dose Media