Bedarf an Fachkräften bleibt hoch

MacBook Pro, white ceramic mug,and black smartphone on table
Foto von Andrew Neel

Während die Stühle von Führungskräften und Verwaltungspersonal immer häufiger wackeln, ist der Bedarf an qualifizierten Arbeitern, Verkäufern, technischen Spezialisten und anderen Fach- und Servicekräften nahezu ungebrochen. So sind in St. Petersburg gegenwärtig beispielsweise besonders Facharbeiter, Fahrer, Köche, Reinigungskräfte, Sicherheitsverantwortliche, medizinisches Personal, Verkäufer und Lagerarbeiter gefragt. Auch Manager mit Spezialkenntnissen (z.B. Fremdsprachen, Fachwissen, Branchenerfahrungen) bleiben begehrt. Aktives Recruiting betreiben vor allem Lebensmittelhersteller und -händler, Transport-, Telekom- und IT-Unternehmen. Allerdings werden neue Stellen mit bedeutend spitzeren Stiften als noch vor der Krise geplant und kalkuliert. Dies bedingt andererseits jedoch eine bessere Ausschöpfung vorhandener Ressourcen – insbesondere im Hinblick auf die Zeiten, in denen die derzeit auf Eis gelegten Projekte wieder aufgerollt werden.

Quelle: www.russia-consult.com

zurück zu Gruppe

Melde dich jetzt zum HRM Newsletter an