Ein Mann will ein Bild aufhängen. Den Nagel hat er, nicht aber den Hammer. Der Nachbar besitzt einen. Also beschließt unser Mann, hinüberzugehen um den Hammer auszuleihen. Doch da kommt ihm ein Zweifel: „Was, wenn der Nachbar mir den Hammer nicht leihen will? Gestern schon grüßte er mich nur so flüchtig. Vielleicht war er in Eile. Aber vielleicht war die Eile nur vorgespielt und er hat etwas gegen mich. Und was? Ich habe ihm nichts angetan. Der bildet sich da etwas ein. Wenn jemand von mir ein Werkzeug borgen wollte, ich würde es ihm sofort geben. Und warum er nicht? Wie kann man einem Mitmenschen einen so einfachen Gefallen abschlagen? Leute, wie dieser Kerl vergiften einem das Leben. Und dann bildet er sich noch ein, ich sei auf ihn angewiesen. Bloß weil er einen Hammer besitzt. Jetzt reicht es mir aber wirklich.“ - Und so stürmt er hinüber, er läutet, der Nachbar öffnet, doch bevor er „Guten Tag“ sagen kann, schreit ihn unser Mann schon an: „Behalten Sie Ihren Hammer, Sie Rüpel!“

Adlertipp:
Menschen im Adlerzustand stehen über den Dingen und bleiben nicht in vernichtenden Gedankenschleifen hängen. Menschen im Adlerzustand können verzeihen und sind dadurch in der Lage, negative Gedanken einfach loszulassen. Menschen im Entenzustand hingegen verzetteln sich in Vorwürfen, steigern sich gedanklich hinein, vergessen nichts und sind schon gar nicht in der Lage, jemanden zu verzeihen. Geben Sie neue Chancen – sich selbst und anderen? Jedes mal, wenn Sie dazu in der Lage sind, wächst Ihre Persönlichkeit ein Stückchen und Sie leben in dem beruhigenden Gefühl, ein Mensch zu sein, der auch andere Menschen, menschlich sein lässt.

Zitat:
„Wer viel über andere weiß, ist vielleicht gebildet, aber wer sich selbst kennt, ist klug. Wer andere beherrscht, ist vielleicht mächtig, aber wer sich selbst beherrscht, ist noch viel mächtiger.
(Lao-Tse).

Frage der Woche:
Wem geben Sie heute eine neue Chance?

man in black jacket sitting on chair
Foto von Zaiqiao Ye